Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

ÜBERSICHT

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragspartner
  3. Vertragsabschluss- Online Bestellungen
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
  5. Liefer- und Versandbedingungen
  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Gewährleistung und Haftung
  8. Verweise und Links
  9. Copyright
  10. Bezahlung
  11. Widerrufsrecht
  12. Reklamationen
  13. Gerichtsstand, Erfüllungsort und anwendbares Recht
  14. Informationen zur Online-Streitbeilegung

 

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) der Wimmer & Wimmer GmbH (nachfolgend Wimmer Werk bzw. „Verkäufer“) gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer über der vom Verkäufer in seinem Online-Shopwww.rennreifen.wimmerwerk.at angebotenen Waren abschließt. Die vorliegenden Bestimmungen der AGB entsprechen der aktuellen Fassung gültig seit März 2016. Im Fall einer Änderung dieser AGB gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet veröffentlichte Fassung.

Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart.

 

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2. Vertragspartner

Inhaber dieser Website und Vertragspartner bei Online-Bestellungen ist die

 

Wimmer & Wimmer GmbH

Heidestraße 29/2

A-2402 Maria Ellend

Firmenbuchnummer: FN 435776y

UID-Nr.: ATU69762358

Tel.: +43 2232 80 899

Fax: +43 2232 80 899 20

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Öffnungszeiten unseres Büros, das für Beratung und als Kundenservice zur Verfügung steht sind:

Montag bis Freitag von  8 – 12 Uhr, 13 – 17 Uhr  

Erfüllungsort ist der Sitz der Wimmer & Wimmer GmbH (Heidestraße 29/2, A-2402 Maria Ellend)

 

3. Vertragsabschluss - Online- Bestellungen

3.1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenden Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch den Kunden.

3.2. Die Bestellungen /Angebote des Kunden an den Verkäufer im Wimmer Werk Rennsportreifen und Felgen Onlineshop können ausschließlich per Internet über die auf www.rennreifen.wimmerwerk.at eingerichtete Oberfläche erfolgen.

Der Kunde hat vor Durchführung einer Bestellung neben Name, Anschrift und Telefonnummer seine E-Mail Adresse, von der er E-Mails von Wimmer Werk empfangen, lesen, speichern und ausdrucken kann, an der dafür vorgesehenen Stelle im Onlineshop bekanntzugeben.

Der Kunde gibt, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenden Waren und/oder Leistungen ab.

3.3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem er dem Kunden

  • die bestellte Ware liefert, wobei hier der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Der Vertrag kommt in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt.

Erhält der Verkäufer innerhalb von vierzehn Tagen nach Bestätigung der Bestellung keine Zahlung ist die Bestellung hinfällig.

Die schriftliche Auftragsbestätigung des Verkäufers per Email an den Kunden ist keine Annahme des Vertragsangebots. Der Vertrag kommt erst mit der Lieferung der bestellen Ware zustande.

Sollten einzelne Artikel nicht lieferbar sein, wird Wimmer Werk den Kunden telefonisch kontaktieren und ihm die Möglichkeit bieten andere Artikel auszuwählen. Wenn der Kunde keine Ersatzartikel auswählt oder telefonisch nicht erreichbar ist, kommt der Vertrag nur über die restlichen bestellten und lieferbaren Artikel mit deren Lieferung zustande.

Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dieses als Ablehnung des Angebotes mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

3.4. Wählt der Kunde bei seiner Online-Bestellung „Pay-Pal“, „Vorauskasse-Banküberweisung“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an seinen Zahlungsdienstleister. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer abweichend von Ziffer 3.3. schon jetzt die Annahme des Angebotes des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

3.5. Die Frist zur Annahme des Angebotes beginnt am Tag nach der Absendung des Angebotes durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebotes folgt.

3.6. Für den Vertragsabschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

3.7. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per Email und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicher zu stellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene Email-Adresse zutreffend ist, sodass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten Emails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz vom SPAM Filtern sicher zu stellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Emails zugestellt werden können.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Sämtliche Preise sind in Euro (€) angegeben. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden gesondert verrechnet und kommen zu den Preisen hinzu.

4.2. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die vom Kunden zu tragen sind (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben oder Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der EU erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der EU aus vornimmt.

4.3. Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop angegeben werden.

4.4. Ist Vorauskasse vereinbart, so ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

4.5. Es gelten die am Bestelltag auf dieser Website ausgewiesenen Preise. Irrtümer und Schreibfehler können nicht absolut ausgeschlossen werden; der Verkäufer behält sich das Recht vor, Waren, die in einem unverhältnismäßigen und offenkundig irrtümlichen Preis ausgepriesen sind, nicht zu diesem Preis verkaufen zu müssen.

4.6. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gegenansprüchen aufzurechnen, es sei denn, dass die Gegenansprüche unbestritten oder rechtkräftig festgestellt sind.

 

5. Liefer- und Versandbedingungen

5.1. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

5.2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand.

5.3. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person übergeben hat. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware erst mit Übergabe der Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Abweichend davon geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch bei Verbrauchern bereits auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person übergeben hat, wenn der Kunde den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person mit der Ausführung beauftragt und der Verkäufer dem Kunden diese Person zuvor nicht benannt hat.

5.4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Fall nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurück zu treten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Fall der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.

5.5. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden per Email oder telefonisch darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Danach kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

5.6. Eine Überschreitung der vereinbarten Lieferfristen gibt kein Recht auf Entschädigung oder Abzüge. Höhere Gewalt: bei Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt (Schlechtwetter, Streik, Überschwemmung...) oder sonstiger für den Verkäufer unvorhersehbarer Hindernisse kann der Verkäufer von seiner Leistungspflicht befreit werden, ohne dass der Verkäufer für den Schaden, den Verlust oder die Verspätung verantwortlich wird.

5.7. Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen.

Der Käufer hat die gelieferte Ware unverzüglich nach Erhalt auf ihre Mängelfreiheit und Vollständigkeit zu überprüfen und wenn sich ein Mangel zeigt, diesem dem Verkäufer unverzüglich anzuzeigen. Dies gilt insbesondere für etwaige Transportschäden. Unterlässt der Käufer die rechtzeitige Mängelanzeige, gilt die gelieferte Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Hierfür trägt der Käufer die Darlegungs- und Beweislast. Später entdeckte Mängel sind dem Verkäufer ebenfalls unverzüglich anzuzeigen; andernfalls gilt die Ware auch im Hinblick auf diese Mängel als genehmigt. Die Mängelanzeige hat schriftlich zu erfolgen und sie muss den Mangel genau beschreiben.

5.8. Felgen müssen für den Rückversand in der Originalverpackung transportiert werden. Der Empfänger der Felgen muss vor der Unterzeichnung des Abliefernachweises die Produkte aus der Verpackung nehmen und überprüfen, ob die Felgen der Bestellung entsprechen und diese nicht beschädigt sind. Felgen müssen für den Rückversand sauber, ohne Ventile und ohne Auswuchtgewichte in der Originalverpackung und in einer schützenden Umverpackung transportiert werden.

 

6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6.2. Gegenüber Unternehmern behält sich der Verkäufer das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

6.3. Der Kunde ist für diese Zeit des Eigentumsvorbehaltes verpflichtet, die Produkte pfleglich zu behandeln. Eine Inbetriebnahme der Waren oder Montage der gelieferten Reifen ist vor Bezahlung untersagt.

 

7. Gewährleistung und Haftung

7.1. Die vom Verkäufer übernommene Gewährleistung für die gelieferte Ware richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen. Der Verkäufer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Wimmer Werk ist nicht der Hersteller der gelieferten Ware. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz teilt der Verkäufer Namen und Anschrift des jeweiligen Herstellers auf Anfrage umgehend mit. Der Verkäufer übernimmt keine verschuldensunabhängige Haftung für Schäden, die Nutzern oder Dritten aus der Nutzung der Webseiten des Verkäufers als solcher entstehen.

7.2. Hiervor abweichend gilt für Unternehmer:

- Ein unwesentlicher Mangel begründet grundsätzlich keine Gewährleistungsansprüche.

- Der Verkäufer hat die Wahl der Art der Mängelbehebung.

- Die Verjährung beginnt nicht erneut, wenn im Rahmen der Gewährleistung eine Ersatzlieferung erfolgt.

7.3. Bei Inbetriebnahme der Waren oder Montage von Reifen erlischt jede Gewährleistung und Garantie der Ware. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert, dennoch können wir Irrtümer oder Schreibfehler nicht absolut ausschließen. Rennsportartikel sind kurzlebige Hochleistungsprodukte. Für Schäden und Folgeschäden, die durch Verwendung dieser Artikel entstehen, übernimmt Wimmer Werk keinerlei Haftung.

7.4. Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers oder Garantieübernahmen. Der Haftungsausschluss gilt auch für Mangelfolgeschäden. Für den Fall einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflicht, haftet der Verkäufer nur für den vertragstypischen Schaden. Weitergehende vertragliche und deliktische Ansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Insbesondere übernimmt der Verkäufer keine Haftung für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Käufers. Die darauf gerichteten Schadenersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen.

7.5. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies ebenfalls für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

 

8. Verweise und Links

Verweise und Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser dar. Wimmer Werk identifiziert sich nicht mit dem Inhalt fremder Seiten, auf die verwiesen oder gelinkt wird. Eine Haftung von Wimmer Werk für verlinkte Seiten besteht nur gemäß § 17 ECG. Wenn auf einer verlinkten Seite rechtswidrige Inhalte erkannt werden sollten, ersucht Wimmer Werk um Mitteilung und wird den Link nach Prüfung löschen. Die Herstellung von Links zu unserer Website ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung von Wimmer Werk zulässig.

 

9. Copyright

Wimmer Werk behält sich sämtliche Rechte, inbesondere Marken- und Urheberrechte, am Inhalt dieser Website vor, insbesondere am Logo von Wimmer Werk, Texten, Fotografien und Layout. Soweit die Nutzung nicht gesetzlich zwingend gestattet ist, bedarf jede Nutzung von Inhalten dieser Website, inbesondere Speicherung in Datenbänken, Vervielfältigung, Verbreitung oder Bearbeitung der ausdrücklichen Zustimmung der Wimmer & Wimmer GmbH. Alle Produktabbildungen sind Symbolbilder.

Alle dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber.

 

10. Bezahlung

10.1. Sie haben die Möglichkeit Online mittels Kreditkarte (Mastercard oder Visa) zu bezahlen. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt und nach Sicherheitsstand. Bitte wählen Sie zuerst Ihre gewünschte Kreditkarte aus. Anschließend müssen Sie Ihre Kartennummer, das Ablaufdatum und die sogenannte Kartenprüfnummer (dreistelliger Code auf der Kartenrückseite) eingeben. Bei Transaktionen, die zusätzlich mit Verified by Visa abgewickelt werden, wird zusätzlich das von Ihnen vergebene Passwort abgefragt. Nach erfolgreicher Zahlung werden Sie wieder zum Webshop weitergeleitet.

10.2. Die Abwicklung der Bezahlung mittels Kreditkarte erfolgt über unseren Vertragspartner Pay Life. Bitte beachten Sie allenfalls auch dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen der Zahlungsabwicklung.

10.3. Weiters haben Sie die Mögichkeit online mittels Paypal zu bezahlen. Sie werden auf die Paypal Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem Paypal Account anmelden, Ihre Zahlungsmethode via Paypal wählen und dann bezahlen. Nach erfolgreicher Zahlung werden Sie wieder zum Webshop weitergeleitet.

10.4. Bei Zahlung per Überweisung, bezahlen Sie bitte erst nach Erhalt Ihrer Rechnung, auf der die Kontodaten der Wimmer & Wimmer GmbH sowie der genau Betrag der zu überweisenden Summe angeführt sind. Benutzen Sie bei Überweisung bitte Ihre Rechnungsnummer als Verwendungszweck, sodass Ihre Zahlung zur passenden Rechnung zugeordnet werden kann.

 

11. Widerrufsrecht

11.1. Kunden, die Verbraucher im Sinne der Richtlinie 2011/83/EU sind, haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben oder hat.

11.2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Wimmer & Wimmer GmbH, Heidestraße 29/2, A-2402 Maria Ellend, Tel.: 0043/2232/80899, Fax: 0043/2232/80899-20, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür auch das „Muster-Widerrufsformular“ verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

11.3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag mit Wimmer Werk widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Werverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn Sie Waren bereits in Betrieb genommen oder Reifen schon montiert haben.

 

12. Reklamationen

Im Falle von Reklamationen oder Beschwerden wird um Kontaktaufnahme mit Wimmer Werk unter der Telefonnummer 0043 2232 80899 oder der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!ersucht. Das Wimmer Werk Büro ist von Montag  bis Freitag von 8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr besetzt.

 

13. Gerichtsstand, Erfüllungsort und anwendbares Recht

Als Gerichtsstand wird gemäß § 104 JN Wien, bzw. das Bezirksgericht Innere Stadt Wien /Bezirksgericht für Handelssachen Wien vereinbart.

Erfüllungsort für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen, einschließlich der Zahlungspflicht, ist der Sitz des Verkäufers.

Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Rechtsnormen, die auf eine andere Rechtsordnung verwiesen. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen, des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

 

14. Verbraucherinformation gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013

Im Rahmen der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten steht Ihnen unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission zur Verfügung. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder –Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.